Allergikerfreundliche Kommune auf dem Bädertag

18.11.2016 - Das neue Serviceangebot des Bayerischen Heilbäder-Verbandes zog auf dem 70. Bayerischen Heilbädertag in Oberstdorf erhebliches Interesse auf sich. Bayerische Heilbäder und Kurorte als allergikerfreundlich zu profilieren und damit beste Bedingungen für Gäste mit Allergien zu schaffen, wurde als Kern und Ziel der BHV-Qualitätsoffensive vorgestellt.

Wie Klaus Holetschek erläuterte, bringt die allergikerfreundliche Ausrichtung den Mitgliedsorten wichtige Wettbewerbsvorteile in einem großen Zukunftsmarkt. Schon heute sei jeder dritte Gast von einer Allergie betroffen.

Stand und Perspektiven des neuen BHV-Angebots präsentierten Rudolf Weinberger und Projektleiterin Anja Bode. Als erste bereits umgesetzte Marketingmaßnahmen stellten sie Flyer, Roll up und unsere neuen Internet- Serviceseiten vor. Als weitere Vorhaben des Verbandes kündigte Rudolf Weinberger an, das Marketing der allergikerfreundlichen Mitgliedsorte auch im Rahmen der Marke "Gesundes Bayern" wirkungsvoll zu unterstützen.

Anja Bode