Allergikerfreundlicher Kurpark

30.05.2017 - Allergische Reaktionen wie Niesreiz, tränende Augen oder Asthmaanfälle werden u.a. durch Pollen ausgelöst. Daher kann die Berücksichtigung allergikerfreundlicher Gesichtspunkte bei der Gestaltung und Pflege des Kurparks und der öffentlichen Grünanlagen dazu führen, den Aufenthalt von Gästen und Einwohnern mit Allergien angenehmer zu gestalten.

Allergikerfreundliche Kommunen wie Bad Füssing haben nun für ihre Gäste mit Allergien gehandelt und die Mitarbeiterschaft der Kurgärtnerei im Rahmen der allergikerfreundlichen Profilierung ihrer Orte durch den Bayerischen Heilbäder-Verband schulen lassen.

Unsere Expertin zeigt Ihren Kurgärtnereien, den Landschaftsarchitekten und GaLaBau-Fachleuten, wie sie mit geeigneten Gestaltungsprinzipien und Gartenpflegetechniken den Gästen mit Allergien einen symptomärmeren Kurparkaufenthalt ermöglichen können und unterstützt Sie in fachlicher Hinsicht bei der sachgerechten Vermarktung.

Machen auch Sie Ihren Kurort oder Ihr Heilbad zur allergikerfreundlichen Kommune und erhalten Sie die Attraktivität Ihrer wertvollen Kurparks und Grünanlagen!

Anja Bode