Beteiligungsmöglichkeiten

"Gesundes Bayern" - Beteiligungsmöglichkeiten

Um die weiter entwickelte Marke mit Leben zu füllen, sind zur Marke passende Top-Gesundheitsangebote der bayerischen Heilbäder und Kurorte gefragt.

Diese liegen bislang nur in wenigen Orten in Bayern in markterforderlicher Qualität vor. Wenn Angebote vorliegen, sind sie oft noch nicht zielgruppenorientiert oder für den Gesundheitsmarkt vertriebsfähig. In vielen Orten fehlt es zudem gänzlich an geeigneten Angeboten. 

Zwei Ansatzpunkte stehen im Mittelpunkt der Marke "Gesundes Bayern": konkrete, buchbare Produkte und Netzwerke bzw. Leistungsketten. Die Verknüpfung der medizinischen und touristischen Anbieter in einem auf eine bestimmte Indikation ausgerichteten Netzwerk wirkt profilierend für den jeweiligen Ort. Netzwerke bzw. Leistungsketten stellen in der Regel einen Katalysator für die Entwicklung konkreter, marktfähiger Produkte dar.

Die Marke "Gesundes Bayern" greift bei dieser Angebotsentwicklung bereits auf ein gutes Fundament zurück. Mehrere gute Angebote sind bereits heute vorhanden. Diese können teils unmittelbar eingebunden werden, teils genügen kleinere Veränderungen und Optimierungen, um die Marktfähigkeit zu verbessern. Bestehende, ggf. bereits bewährte und eingeführte Angebote gilt es daher primär in den Blick zu nehmen.

Der Bayerische Heilbäder-Verband e.V. unterstützt bei der Angebotsentwicklung

Im Entwicklungsprozess von konkreten, marktfähigen Angeboten werden die Heilbäder und Kurorte intensiv und systematisch unterstützt. Mit praxisorientierten Handlungshilfen, Beratung und Coaching hilft der Bayerische Heilbäder-Verband e.V. den Heilbädern und Kurorten dabei.

Der Praxisleitfaden war der erste Schritt. Seit Juni 2016 wird die Entwicklung marktfähiger Gesundheitsprodukte sowie Leistungsketten und Netzwerke mit Coaching und Beratung in den Orten unterstützt. In den nächsten Jahren sollen alle Produkte und Netzwerke/Leistungsketten, die im Rahmen der Marke "Gesundes Bayern" vermarktet werden, den im Leitfaden beschriebenen Qualitätskriterien vollständig gerecht werden.

Die Marke "Gesundes Bayern" ist für alle Heilbäder und Kurorte mit geeigneten Angeboten offen. Dieses umfasst…

  • „bereits markteingeführte Angebote sowie Leistungsketten und Netzwerke
  • „in Projektierung befindliche oder gewesene, noch nicht am Markt befindliche Angebote sowie Leistungsketten und Netzwerke
  • „im Ideenstadium befindliche Angebote, die den Akteuren in den Orten bereits bewusst sind, deren Entwicklung jedoch noch nicht initiiert wurde

Weiterführende Informationen finden Sie hier zum Download:

Praxisleitfaden Gesundes Bayern (PDF)

Formular - Potenzialabfrage Gesundes Bayern (PDF)

Formular - Beteiligungsunterlagen Gesundes Bayern (PDF)