Förderung

Der Bayerische Heilbäder-Verband e.V. hat bei der Bayerischen Gesundheitsagentur (BayGa) eine Fördermöglichkeit für den für Allergiker qualitätsgeprüften Kurort erwirkt, sofern auch medizinische Kompetenzträger des Ortes in die allergikerfreundliche Profilierung einbezogen werden. Die Fördermittel können nach dem Förderprogramm zur Steigerung der medizinischen Qualität in den bayerischen hochprädikatisierten Kurorten und Heilbädern sowie anerkannten Heilquellen- und Moorkurbetrieben (KuHeMo) beantragt werden. Ziel ist, den Heileffekt der Behandlung/Kur dadurch zu fördern, dass die Allergenexposition während des Aufenthalts systematisch, standardisiert und nachhaltig reduziert wird. Die zu erfüllenden Voraussetzungen erläutern wir in einem Leitfaden, den wir für unsere Mitglieder erstellt haben. Die dort enthaltenen Hinweise erleichtern zugleich die Antragstellung.

Den mit dem Projektconsulting zum Förderprogramm KuHeMo der Bayerischen Gesundheitsagentur abgestimmten „Leitfaden zur Errichtung eines allergikerfreundlichen Kurortes“ finden Sie zum Download im internen Bereich.

Fragen dazu beantworten wir gern und unterstützen auch bei der Antragstellung. Bitte wenden Sie sich an die Projektleitung.