Vorsicht: Ambrosia-Gefahr im Kurort!

01.06.2017 - Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StmGP) warnt vor der sich in Bayern immer weiter ausbreitenden, hochallergenen Ambrosia-Pflanze.

Gerade für bayerische Kurorte und Heilbäder mit ihren vielen Gästen mit Allergien ist erhöhte Aufmerksamkeit geboten.

Im Rahmen der Allergikerfreundlichen Kommune des Bayerischen Heilbäder-Verbandes e.V. beraten wir Sie zum Thema und schulen diejenigen Ihrer Mitarbeiter, die für die Pflege des Kurparks und des öffentlichen Grüns zuständig sind. Wir zeigen, welche Maßnahmen gegen die gefährliche Ambrosia-Ausbreitung in Ihrem Kurpark und auf anderen Flächen des öffentlichen Raumes angezeigt sind.

Mit unseren Maßnahmen unterstützen wir zugleich das Aktionsprogramm Ambrosia-Bekämpfung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Weitere Informationen zum Aktionsprogramm finden Sie hier.

Anja Bode